Alle wichtigen Fragen zum Bewerbungsverfahren auf einen Blick

Wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung ist jeweils zum Wintersemster möglich. Die Bewerbungsphase findet jedes Jahr i.d.R. im Zeitraum Ende August bis Mitte September statt. Der genaue Bewerbungszeitraum wird rechtzeitig auf unserer Website veröffentlicht


Wie lange dauert das Bewerbungsverfahren?

Das Verfahren dauert etwa einen Monat. Etwa Ende Oktober wird die Auswahl der Stipendiaten und Stipendiatinnen bekannt gegeben. Der Versand der Absagen erfolgt erst dann, wenn alle Stipendien angenommen wurden (ca. Mitte November). Bitte beachten Sie, dass Sie die Antwort an Ihre studentische Mailadresse erhalten. Kontrollieren Sie diese bitte regelmäßig.


Welche Noten werden im Bewerbungsverfahren berücksichtigt? Sind die Noten meines Studienganges für die Bewerbung relevant?

Die für die Bewerbung relevanten Noten richten sich nach Ihrer Zuordnung zu einer der Studienphasen.

Für BAföG-Empfänger/innnen wird der Notenwert um 0,2 Notenpunkte verbessert, sofern ein BAföG-Nachweis vorliegt. Hier reicht eine Bescheinigung aus dem Semester des Bewerbungsverfahrens (i.d.R. Sommersemester) bzw. aus dem letzten Semester, in dem Sie immatrikuliert waren, aus.


Welchen BAföG-Nachweis muss ich einreichen?

Der BAföG-Nachweis sollte aus dem Bewerbungssemester bzw. Ihrem letzten Studiensemester stammen. Sollten Sie sich für das erste Semester bewerben und voraussichtlich BAföG beziehen, so laden Sie eine PDF-Datei hoch, die sich aus Ihrem BAföG-Antrag sowie dem Ergebnis des Online-BAföG-Rechners zusammensetzt.


Sind bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten herausragende Leistungen in Schule und Studium entscheidend?

Ja, aber nicht ausschließlich. Die Stipendien werden unter anderem nach Begabung und Leistung vergeben. Im 2-stufigen Auswahlverfahren wird zunächst nach Noten, dann nach weiteren Kriterien wie besonderes gesellschaftliches Engagement oder die Überwindung biografischer Hindernisse ausgewählt.


Wo liegen die Notengrenzen?

Die Notengrenzen werden je nach Fachbereich, Studienphase und Studiengang individuell festgelegt, d.h. die Notengrenzen hängen von der Bewerberlage jedes einzelnen Fachbereichs ab.


Wer entscheidet über die Auswahl der Stipendiaten und Stipendiatinnen?

Es finden zwei Auswahlstufen statt. In der ersten Auswahlstufe wird anhand von Noten entschieden, wer in die zweite Stufe kommt. In der zweiten Auswahlstufe werden die anonymisierten Bewerbungen an eine Jury, die aus drei Lehrpersonen des jeweiligen Fachbereichs besteht, weitergegeben. In diesem zweiten Verfahren werden nun das soziale Engagement, Motivation, Leistungsbereitschaft sowie die besonderen biografischen Hürden berücksichtigt.


Wann wird mir Bescheid gegeben, ob ich für das Deutschlandstipendium ausgewählt wurde?

Sie erhalten voraussichtlich Ende Oktober eine Mitteilung, ob Sie das Deutschlandstipendium erhalten und müssen anschließend Ihre Annahme erklären. Zu- und Absagen werden an Ihre studentische E-Mail-Adresse (s1234567@stud.uni-frankfurt.de) verschickt. Bitte prüfen Sie auch regelmäßig Ihren Spamordner.