Und danach?

Was passiert nach Ablauf des Förderjahres?

Sollten Sie die maximale Förderungszeit von zwei Jahren noch nicht erreicht haben, können Sie nochmals am Bewerbungsverfahren teilnehmen. Die zwei Förderjahre müssen nicht zwangsläufig aufeinander folgen.


Kann das Deutschlandstipendium automatisch verlängert werden?

Nein, Sie müssen sich für das darauffolgende akademische Jahr erneut bewerben, vorausgesetzt, Sie haben die maximale Förderungszeit von zwei Jahren noch nicht erreicht.


Welche Alternativen zum Deutschlandstipendium gibt es, wenn die Höchstförderdauer von 2 Jahren schon ausgeschöpft wurde?

Nutzen Sie den Erfolg der Auswahl als Deutschlandstipendiat/in, der sich Ihnen als Pluspunkt in Ihrem Lebenslauf eröffnet und bewerben Sie sich auf andere Stipendien wie beispielsweise die der Begabtenförderwerke.