Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Warum Talente gesucht Onlinebewerbung o j  718x277 Auswahlverfahren 340 Zweckbindung

Warum?

Warum?

Bewerben Sie sich!

Liebe Studierende,

die Goethe-Universität investiert in die Zukunft, indem sie Sie als junge talentierte Menschen finanziell fördert, damit Sie den Kopf für Ihr Studium frei haben.

Wir bieten Ihnen jedoch mehr als nur beglückende Kontobewegungen: Unser ideelles Förderprogramm zeichnet sich durch vielfältige Angebote aus, zu denen Orientierungsangebote für Ihre Karriere ebenso gehören, wie die Arbeit in interdisziplinären Stipendiatengruppen, die von Mentorinnen und Mentoren aus verschiedenen Branchen ehrenamtlich unterstützt werden.

Wir fördern Sie - und wir erwarten viel von Ihnen

Ein Weg, der sich lohnt: Die ersten Jahrgänge haben gezeigt, sich zu engagieren macht Spaß, gemeinsam etwas anzupacken führt zu Veränderungen und all das stärkt Sie als junges Talent für Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Machen Sie Ihre Begabung zu einer Aufgabe!

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich für das Deutschlandstipendium!

Wer?

Wer?

Bewerben kann sich, wer:

  • an der Goethe-Universität immatrikuliert ist
  • sich in der Regelstudienzeit befindet
  • die Maximalförderdauer von 2 Jahren im Deutschlandstipendium der Goethe-Universität noch nicht erreicht hat

Die Bewerbung ist für deutsche und ausländische Studierende gleichermaßen möglich. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Wen suchen wir?

  • Sie sollten sehr gute Leistungen aufweisen können. Mit Ihren Noten konkurrieren Sie immer mit Studierenden Ihres Fachbereichs, in der Regel sogar Ihres Studiengangs.
  • Sie sollten ein hohes Maß an Engagement und Leistungsbereitschaft im Studium und darüber hinaus mitbringen.

Wie und wann?

Wie und wann?

Wie bewerbe ich mich?

  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online
  • Die Bewerbung ist jeweils zum Wintersemester für ein Förderjahr vom 1. Oktober bis zum 30. September des Folgejahres möglich
  • Für das Wintersemester 2017/18 ist die Bewerbungsphase abgelaufen
  • Die neue Bewerbungsphase für das Wintersemester 2018/19 wird voraussichtlich im Sommer 2018 stattfinden. Den genauen Termin werden wir Ihnen demnächst hier bekannt geben.

Auswahl

Auswahl

Wie sind meine Chancen?

In einem 2-stufigen Auswahlverfahren werden die leistungsstärksten und engagiertesten Studierenden aller Fachbereiche ausgewählt. Dabei werden auch Leistungen wie die Überwindung besonderer biographischer Hürden berücksichtigt.

Die Verteilung der zu vergebenen Stipendien auf die Fachbereiche richtet sich zu 50% nach der Fachbereichsgröße und zu 50% nach der Bewerberzahl. Damit sind Ihre Chancen, ein Stipendium zu erhalten in allen Fachbereichen etwa gleich groß.

1. Stufe

Die Auswahl erfolgt nach Noten.

Weitere Informationen zum Ablauf der Notenvorauswahl

2. Stufe

In jedem Fachbereich entscheidet eine Jury nach weiteren Kriterien:

  • außerschulisches oder außerfachliches Engagement
  • personale- und soziale Kompetenz
  • besondere Leistungen in Form der Überwindung biografischer Hürden

Weitere Informationen zum Juryentscheid

Verteilung

Verteilung

Im Förderjahr 2017/18 werden voraussichtlich 476 Stipendien vergeben.

Die Stipendien werden in Abhängigkeit von der Fachbereichsgröße und der Bewerbungsanzahl auf die Fachbereiche verteilt. Voraussichtliche Verteilung:

Fachbereich    Anzahl der
Stipendien
        Fachbereich  Anzahl der
Stipendien
01   Rechtswissenschaft 38   09   Sprach- und
Kulturwissenschaften
28
02 Wirtschaftswissenschaften 80   10 Neuere Philologien 45
03 Gesellschaftswissenschaften 37   11 Geowissenschaften/Geographie 15
04 Erziehungswisschenschaften 30   12 Informatik und Mathematik 38
05 Psychologie und
Sportwissenschaften
23   13 Physik 14
06 Evangelische Theologie 5   14 Biochemie, Chemie und
Pharmazie
40
07 Katholische Theologie 1   15 Biowissenschaften 14
08 Philosophie und
Geschichtswissenschaften
20   16 Medizin

48

Bei der Spende von mind. einem ganzen Stipendium können Förderer Wünsche angeben, aus welchen Fächern die von Ihnen geförderten Studierenden stammen sollen. Diese sogenannte Zweckbindung darf maximal 2/3 der vergebenen Stipendien betreffen.


Allgemeine Hinweise

Datenschutz

Die Bewerbung zum Deutschlandstipendium ist freiwillig.

Aufgrund Ihrer Authentifizierung über den HRZ-Account werden grundlegende Kontaktdaten sowie Daten zu Fachbereich, Studiengang, Abschlussziel, Fachsemester und relevante Note aus der Studierendendatenbank der Goethe-Universität übernommen. Diese Angaben sind für eine Teilnahme am Verfahren verpflichtend.

Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

Ihre Bewerbung wird an drei bis vier Jurorinnen und Juroren der Fachbereiche, also an Ihre Hochschullehrenden, ausschließlich in anonymisierter Form weitergegeben. Wir können dennoch nicht vollständig ausschließen, dass Hochschullehrende einzelne Bewerbungen aufgrund der dort gegebenen Antworten konkreten Studierenden zuordnen könnten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass kein Rechtsanspruch auf den Erhalt eines Deutschlandstipendiums besteht.


Vorsätzlich gemachte unwahre Angaben führen zum Ausschluss aus der Stipendienvergabe. Außerdem sind die Studierenden nach §10 Abs. 2 StipG verpflichtet, alle Veränderungen in den Verhältnissen, die für die Bewilligung des Stipendiums erheblich sind, unverzüglich mitzuteilen.


Die Vergabe der Stipendienplätzen erfolgt vorbehaltlich der Finanzierung der Plätze durch private Förderer.