RiedbergTV: "Film ab!" für die Naturwissenschaften

Das Projekt "RiedbergTV" aus dem ideellen Förderprogramm des Deutschlandstipendiums der Goethe-Universität bildet Fächer und Leben auf dem naturwissenschaftlichen Campus ab. Der UniReport hat die Jungfilmer auf dem Campus Riedberg besucht.

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 1.17 des UniReport erschienen.


Deutschlandstipendium bleibt Erfolgsmodell

Die Bundesbildungsministerin Johanna Wanka zieht bei der Jahresveranstaltung des Stipendien-Programms an der Goethe-Universität positive Bilanz.


Fünf Jahre Deutschlandstipendium

„Seit fünf Jahren gibt es das Deutschlandstipendium, das besonders gute und engagierte Studenten mit Hilfe privater Spender fördert. Jede Hochschule kann eigenverantwortlich über die Vergabe entscheiden – muss aber auch selbst Unterstützer dafür werben. Einer der Vorreiter dabei ist die Frankfurter Goethe-Universität – auch deshalb fand die Jahresveranstaltung des Stipendienprogramms mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka im Jubiläumsjahr nicht wie gewohnt in Berlin, sondern in Frankfurt statt.“ Ein Bericht des rheinmaintv.


Bruno H. Schubert-Preis 2016 für die Stipendiatengruppe „PapierPilz“ Frankfurt

Die Stipendiatengruppe „PapierPilz“ Frankfurt des Deutschlandstipendiums der Goethe-Universität wird in der dritten Kategorie (Kinder und Jugendliche) geehrt für ihre Initiative. Das Thema Ressourcenverbrauch und Wiederverwertung von Papier unter den Studierenden der Johann Wolfgang Goethe-Universität am praktischen Beispiel ins Bewusstsein zu bringen.


Deutschlandstipendium ist ein Erfolgsmodell

Seit 2011 8 Mio. Euro zusätzliche Förderung für Studierende der Goethe-Universität.


„Die Besten begleiten“

Die Goethe-Universität ist im bundesweiten Wettbewerb „Die Besten begleiten“ für ihr innovatives Förderkonzept im Rahmen des Deutschland-Stipendiums ausgezeichnet worden. Die Ehrung fand anlässlich der Jahresveranstaltung Deutschland-Stipendium statt, die gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Hochschulrektorenkonferenz und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gestaltet wird.


Engagement zahlt sich aus

Mit dem Deutschlandstipendium werden an der Uni Frankfurt viele Bildungsaufsteiger gefördert. Sie erhalten nicht nur Geld, die Goethe-Uni bietet ihnen außerdem ein Begleitprogramm. Ein Bericht der Frankfurter Rundschau.


Kein normales Studentenleben

Stipendiaten der Frankfurter Goethe-Universität machen auf Flüchtlinge in Frankfurt aufmerksam. In selbstgezimmerten Vogelhäuschen spielen sie Interviews mit jungen Menschen ab, die aufgrund der politischen Lage in ihren Heimatländern fliehen mussten. Ein Artikel der Frankfurter Rundschau


Der Blick über den Tellerrand

Interdisziplinarität wird zur Triebfeder: An der Goethe-Universität treten Mentoren und Stipendiaten im Rahmen des Deutschland-Stipendiums in einen kreativen Dialog.


Am Plattenteller fürs Deutschlandstipendium

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main geht beim Deutschlandstipendium ungewöhnliche Wege: Vizepräsident Manfred Schubert-Zsilavecz rührt nicht nur als DJ die Werbetrommel in einem angesagten Frankfurter Club.


Stiften gehen für die Bildung

Nur jeder 50. Student kann sein Budget mit einem Stipendium aufbessern - auch das groß angekündigte Deutschland-Stipendium hat die Quote kaum verbessert. Die Angebote fehlen - doch auch die Hochschulen machen Fehler. Ein Bericht der Süddeutschen Zeitung.


Jahresveranstaltung und Stipendiaten-Event in Frankfurt am Main

Am 13. und 14. Juni 2016 trafen sich die Akteure des Deutschlandstipendiums in Frankfurt am Main zur diesjährigen Jahresveranstaltung sowie dem ersten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Stipendiaten-Event.


Mentorenprogramm wertet das Deutschlandstipendium auf

"Begabungen und Talente fördert man am besten durch Projekte mit konkretem Praxisbezug", weiß Dr. Astrid Irrgang. Die Expertin für Begabtenförderung hat das Deutschlandstipendium an der Goethe-Universität Frankfurt deshalb um ein Mentorenprogramm für die Stipendiatinnen und Stipendiaten ergänzt – mit ganz praktischem Nutzen für die gesamte Region.


Deutschlandstipendium geht in die zweite Runde

161 strahlende Gesichter: Die Stipendiaten des Jahrgangs 2011 bei der feierlichen Verleihung der Deutschland-Stipendien im Casino der Goethe-Universität. Ein Artikel des UniReport 3/2012.


Die Uni soll grüner werden

Frankfurter Stipendiaten rufen einen Umweltpreis ins Leben. Damit wollen sie die Uni umweltfreundlicher machen und Studenten motivieren, über Nachhaltigkeit nachzudenken. Im Mittelpunkt steht der Energieverbrauch. Ein Artikel der Frankfurter Rundschau.


Die Studenten geben etwas zurück

Stipendiaten des Deutschlandstipendiums haben die Möglichkeit durch die Mitarbeit in einer Stipendiatengruppe etwas der Stadt und der Gesellschaft zurück zu geben. Ein Artikel der Süddeutschen Zeitung.