Bewerbungsverfahren


Wie lange dauert das Bewerbungsverfahren?

Das Verfahren dauert etwa zwei Monate. Kurz vor Beginn des Wintersemesters wird die Auswahl der Stipendiaten übermittelt.

▲ nach oben


Welche Noten werden im Bewerbungsverfahren berücksichtigt? Sind die Noten meines Studienganges für die Bewerbung relevant?

Die für die Bewerbung zum Deutschlandstipendium relevante Note richtet sich nach der Zuordnung zu den Studienphasen.

  1. Studienanfänger*innen (1. Fachsemester)
  • Es gilt die Note des Abiturs oder einer anderen Form der Hochschulzugangs-berechtigung.
  • Für Bewerber*innen im Zweitstudium gilt die Note des Erststudiums.
  1. Grundständige Studiengänge (ab dem 2. Fachsemester)
  • CP-gestützte Durchschnittsnote & erworbene CP
  • Bezugssemester ist immer das vorangegangene Wintersemester
  • Für Jura ist eine Umrechnung der Notenpunkte in Notenwerte erforderlich
  1. Masterstudium
  • Es gilt die Note des Bachelorabschlusses. Liegt diese noch nicht vor, gilt die Note, mit der Sie sich für den Studienplatz beworben haben.
  • Für Bewerber*innen im Zweitstudium gilt die Note des Erststudiums.

▲ nach oben


Sind bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten herausragende Leistungen in Schule und Studium entscheidend?

Ja, die Stipendien werden nach Begabung und Leistung vergeben. Zusätzlich zählen jedoch auch ein besonderes gesellschaftliches Engagement oder die Überwindung biografischer Hindernisse zu den Auswahlkriterien.

▲ nach oben


Wo liegen die Notengrenzen?

Die Notengrenzen werden je nach Fachbereich individuell festgelegt, d.h. die Notengrenzen hängen davon ab, wie viele Studierende sich im jeweiligen Fachbereich bewerben. Unter den Bewerbern eines Fachbereichs wird eine Durchschnittsnote ermittelt.

▲ nach oben


Welchen BAföG-Nachweis muss ich einreichen?

Der BAföG-Nachweis sollte aus dem Bewerbungssemester bzw. Ihrem letzten Studiensemester stammen. Sollten Sie sich für das erste Semester bewerben und voraussichtlich BAföG beziehen, so laden Sie eine PDF-Datei hoch, die sich aus Ihrem BAföG-Antrag sowie dem Ergebnis des Online-BAföG-Rechners zusammensetzt.

▲ nach oben


Wer entscheidet über die Auswahl der Stipendiaten?

Es finden zwei Auswahlphasen statt. In der ersten Auswahlrunde wird anhand der erbrachten Leistungen sowie anhand des Engagements und der persönlichen Umstände bewertet, wer in die zweite Runde kommt. Die Leistung bildet dabei das Hauptkriterium.

In der zweiten Auswahlrunde werden die Bewerbungen an eine Jury, die aus zwei Lehrpersonen des jeweiligen Fachbereichs besteht, in anonymisierter Form weitergegeben. In diesem zweiten Verfahren wird das Gesamtpotenzial der Bewerbung bewertet. Dazu gehört die Motivation & Leistungsbereitschaft, Qualität des Engagements, Überwindung von persönlichen Hürden, besondere Erfolge.

▲ nach oben


Wann wird mir Bescheid gegeben, ob ich für das Deutschlandstipendium ausgewählt wurde?

Sie erhalten voraussichtlich im Laufe des Oktobers eine Mitteilung, ob Sie das Deutschlandstipendium erhalten und müssen anschließend Ihre Annahme erklären. Zu- und Absagen werden an Ihre studentische E-Mail-Adresse (s1234567@stud.uni-frankfurt.de) verschickt. Bitte prüfen Sie auch regelmäßig Ihren Spamordner.

▲ nach oben